Ufos 2008

                       

Salzburg (Österreich), 02.07.2008
Hubert M sandte uns per Mail seine Beobachtungsschilderung zu.:
"... habe in Salzburg am Mittwoch Abend/Nacht nähe/in Salzburg ein unbekanntes Flugobjekt gesehen. Datum war der 02.07.2008, ein fast klarer Himmel, Uhrzeit ca. 22:45Uhr. Wohne in der Nähe Europark und das Objekt tauchte Richtung Untersberg auf und flog Richtung Deutschland.
Also geschätzte Richtung: Südwestlich. Entfernung war dabei sehr schwer schätzbar. Objekt stieg dann sehr schnell nach oben.

Zum Objekt: Ich weiß, da ist der Flughafen und kenne die normalen Fluggeräusche. Ich konnte aber nichts hören! Abflüge waren zur Zeit keine eingeplant (jedenfalls nichts für die Öffentlichkeit laut Homepage des Salzburger Flughafens). Zur Information, da ist die Flugroute über Freilassing D. Das Teil war sehr schnell unterwegs - ähnlich wie ein Eurofighter.
Zum Aussehen: Ähnlich wie eine Lichtflamme - sehr hell aber eher punktuell; kein Festkörper erkennbar. In einer Richtung war ein Farbbogen wie ein Laserschwert, ein bläuliches Licht zu erkennen.
Länge etwa 2/3 wie das Objekt selbst. Kein Blinklicht wie sonst üblich bei Flugzeugen…“


Wir fragten nach ein paar Details nach:
"…Objektbeobachtungslänge  ca 1min 30sec. Aber  die ´hohe Geschwindigkeit´ ist relativ... kommt auf die Objektgröße und absolute Entfernung an. Und die Entfernung könnte ich schlecht schätzen, weil ich die Größe vom Objekt nicht kenne. Aber dieses Objekt war leise bzw ich konnte mit meinem Gehör überhaupt nichts wahrnehmen.
Farbe des Objektes: eher hell orange bis gelblich."

Quelle: http://ufo-meldestelle.blog.de/?tag=ufo-gesichtet

                                       

Viele sahen die seltsame Lichterscheinung am Mittwoch im Raum Freilassing 

Landete das „Ufo“ in Urwies?    
18. Oktober 2008 - FREILASSING (st) 

- Das „unidentifizierte fliegende Objekt“ am Mittwochabend kurz vor 19 Uhr im Raum Freilassing ist von vielen Personen gesichtet worden. Nach unserem Bericht in der gestrigen Ausgabe meldeten sich zahlreiche Leser, denen das ungewöhnliche Objekt auffiel. Über seine Herkunft äußerten die Anrufer im wesentlichen drei Theorien: Es könnte sich um ein Stück Weltraumschrott gehandelt haben, das in der Atmosphäre verglühte, einen Meteoriten oder auch nur um das Licht eines motorisierten Gleitschirmfliegers, der in der Abenddämmerung aus Richtung Freilassing kam. 
Quelle: Reichenhaller Tagblatt