Die Teufelslöcher am Müllnerhorn

Am Müllnerberg, am Weg zur Bürgermeisteralm, kommt man durch eine Felsmulde mit dem Namen „Teufelslöcher“. Hiervon geht die Legende, dass  die Teufel, als sie aus dem Paradies von Gott vertrieben wurden, hin-durchstürzten.



Quelle: W. Lossen, 1951 aus “ Sagen, Märchen und Geschichten in Karlstein und Landkreis Berchtesgadener Land”, gesammelt von Dr. Alfred Dieck