Staufenloch

Ist das Felsenloch am Staufen ein Sonnenauge?  
Martina und Rainer Limpöck entdeckten im Sommer 2007 bei einer Wanderung zum Listsee beim, Blick zum Staufengrat, kurz vor dem Übergang zur Zwieselmulde, ein Felsenloch. Zu sehen ist es direkt vom Listsee, der schon in der Bronzezeit Siedlungsgebiet war (siehe Infoschild).
Bei weiteren Recherchen erhielten sie von einem nahegelegenen Anwohner die Auskunft, dass die Sonne tatsächlich einmal im Jahr durch dieses Loch scheine - und zwar um die Sommer-sonnenwende.
Was noch bemerkenswerter war: dieses Ereignis solle das Wetter für die darauffolgende Zeit anzeigen.
Dieselbe (langjährige) Beobachtung machte Rainer Limpöck beim Sonnen-auge vom Lattengebirge, dem Teufels-loch.
Das unbenannte Felsenloch nannten sie das “Staufenloch”. Bei einer Observation des Staufenlochs zur Sommer-sonnenwende 2008 stellte Rainer Limpöck fest, dass das Staufenloch kein Sonnenauge ist, da die Sonne zu weit westlich hinter dem Zwiesel ver-schwindet.
Aber wer weiß, welch Geheimnis noch hinter diesem Felsenportal schlummert?

 Sage von der Entstehung des Listsees

Staufenloch Fotos