Maria Eck-Linie

Die 12 Untersbergkirchen als Kraftlinien und Seelenwege:  
Ausgehend von der Mittagsscharte bzw. dem Salzburger Hochthron als das Kraftzentrum des Untersberges können wir die Linien zu den 12 Orten verfolgen und geomantisch untersuchen.  

Die Maria Eck-Linie:

  • Herzstein im Kirchholz (ein erratischer Block, der bald nach seiner Freilegung bei Kiesabbauarbeiten vor ca. 100 Jahren ein Kultstein wurde.)

  • Sankt Zeno (Sonnenauge in der Westfassade des Münsters - mit dem "Weihnachtslichtwunder")

  • Sankt Georg ("Nonner Kircherl") - germanischer Sonnengerichtsplatz mit 9-Schalenstein am Kirchenportal

  • Falkenstein und Inzell-Burgstall (ein Frauen-Bergheiligtum und vermutlicher keltischer Sonnenkultplatz)

  • Maria Eck (Marien-Wallfahrtskirche, Einsiedelei, Kloster, Heilquelle, Kultstein (=Spurstein "Maria Rast") Maria Eck liegt auf der Leyline Karlsruhe-München-Berchtesgaden.

    Foto: Der Spurstein "Maria Rast"

    Maria Eck ist noch heute ein großes Pilgerzentrum.