Alpenschamanische Rauhnacht

Titel: Die alpenschamanische Rauhnacht  
Motto: Im Reich der Percht Rauhnacht 2024 

mit Rainer Limpöck:  Texte, Rituale, Klänge  & Od*Kristall (Od*Chi & Brigitte Lienbacher =  Musik, Jodelkunst, Obertöne, Didge, Hackbrett) 
Ort: Salzheilstollen Berchtesgaden
Datum: 28.12.2024  17:00 - 20:00 Uhr
Eintritt:  48 € (Vorkasse !)
Buchung: Tel +49 (0)8652 979535 (Mo - Fr 8:30 bis 14:00 Uhr)   mail@salzheilstollen.com

Zum Inhalt der Veranstaltung:
„Die Rauhnächte sind in unserer Heimat eine Zeit des Besinnens, des  Orakelns und der Einkehr“, beschreibt Limpöck jenen Zeitraum von den 12  Rauhnächten zwischen dem 25. Dezember und dem 5. Januar.  „Ich lade dazu ein, mit ungewöhnlichen Bildern, Klängen und Ritualen aus dem Alpenraum sich auf eine jener Nächte einzustimmen und  vorzubereiten.“
In der heilsamen Atmosphäre eines Kraftortes im "Bauch von Mutter Erde" - im Salzheilstollen von Berchtesgaden - trifft der Alpenschamane  "Weisser Adler" auf das Duo “Od*Kristall“ - die musikalische Fusion der Jodelkünstlerin Bergkristall alias Brigitte Lienbacher aus Pfarrwerfen  im Pongau und dem Obertonmusiker, Didgeridoo-Spieler und  Naturzauberklangkünstler Od*Chi aus dem Berchtesgadener Land, der  besonders durch seine heiteren naturspirituell-bajuwarischen Lieder und bayrischen Mantren bekannt geworden ist. In diesem Duett sind nicht nur zwei kraftvolle Stimmen zu hören – mal  schamanisch-erdig, mal luftig-feenhaft – sondern auch Interaktionen von  Hackbrett (Bergkristall) mit Didgeridoo, Maultrommel (Od*Chi), sowie  Srutibox und Trommeln (von beiden). 
Die Musik von Od*Kristall bewegt sich zwischen urig-alpin,  indisch-bajuwarisch und nordisch-keltisch und nimmt den Zuhörer mit auf  eine musikalische Weltreise der besonderen Art.
Das Zusammenspiel von Alpenschamane Rainer Limpöck mit Od*Kristall wird  zu einer Begegnung zwischen den Zeiten (Rauhnacht) und zwischen den  Welten (Diesseits und Jenseits, Oberwelt und Unterwelt, alltägliche  Wirklichkeit und nichtalltägliche Wirklichkeit). Eine Begegung vom  Alperer-Jodler mit heilenden Klängen und bezaubernden Rhythmen. Eine  Begegnung mit der Kraft unserer Heimat.  
Bilder, Rituale, Geschichte und Geschichten, Klänge und Gedichte werden  in der Transzendenz der Rauhnächte zu einer zauberhaften Symbiose.
„Im Reich der Percht“ bleibt das Motto der Rauhnachtsveranstaltungen.
Die Heiligen Berge des Alpenraums – der Sitz der Urmutter, Bergmutter,  Percht - zu denen der Großglockner und der Untersberg zählen, haben  Geschichte geschrieben und zugleich erzählen sie Geschichten.  
Geschichten in Form von Mythen mit einer anderen Wirklichkeit – von Drachenkräften, Zwergen, Riesen und Wildfrauen, Berggeistern und  Berggöttern, von archaischem Brauchtum, Heilungen, Visionen und  Prophezeiungen.
Mit eindrucksvollen Bildern, Geschichten, Gedichten und Gebeten aus der  alpinen Heimat präsentiert Rainer Limpöck eine allgegenwärtige  Geisterwelt, die durch schamanisches Trommeln, Reinigungsrituale und  Orakeln erfahrbar wird.
Die Kraft und Atmosphäre jener Rauhnächte und der Salzheilstollen bieten einen idealen Rahmen, um in die Geheimnisse der Berggeister und der  BerggöttInnen einzutauchen, sie zu verstehen und wieder zu erwecken.
Rainer Limpöck (Weisser Adler) ist durch sein Alpenschamanisches Netzwerk und als Buchautor bekannt. Menschen unserer Heimat stellen ihren künstlerischen Zugang zur  Geistwelt vor und laden zu einer Reise zu den Berggeistern und  BerggöttInnen ein:
„Der Weg zu den Berggeistern ist steinig und steil, aber er lässt uns tief blicken! Djä di ei ho – Alperer ho.“!