Wildfrauenstein

An einem SpĂ€therbsttag im Oktober 2018, an dem die Wettergeister uns den bevorstehenden Wandel erkennen ließen - besuchte ich zum ersten Mal den Wildfrauenstein. Ein unglaublich magischer Ort - und die Nebelstimmung tat ihren Teil dazu bei.
Sollte die Wiese davor jene "Nasse Wiese" aus der Sage von der "weißen Frau bei Großgmain" sein?
Wildfrauenstein 3

Der Stein ist relativ leicht zu finden:
Parken beim kleinen Parkplatz vor der Buchegger Rossalm, dann der FĂŒrstenbrunner Landesstraße Richtung FĂŒrstenbrunn 100 m folgen, bis links ein Waldweg abzweigt (kleine Holzschranke).
Es folgt nach wenigen Metern eine große Wiese, die im Sommer ĂŒber beweidet wird und dann nicht zugĂ€nglich ist.
 
Am linken hinteren Wiesenrand (siehe Foto oben), schon im Wald, liegt er - der Stein.
Umgeben von mystischen Tannenhainen und mÀchtigen Buchen.
Er lÀsst schnell das Herz höher schlagen.
Die Blicke streifen durch die BĂ€ume immer wieder zum Untersberg und erinnern an die Sage von der weißen Frau.
Wildfrauenstein 4
Ein besonderer Kraftort und Kultplatz zu FĂŒssen unseres heiligen Berges.

Background1