Sankt Gilgen

Bad Reichenhall Google

Die 12 Untersbergkirchen als Kraftlinien:

Ausgehend von der Mittagsscharte bzw. dem Salzburger Hochthron als das Kraftzentrum des Untersberges können wir die Linien zu den 12 Orten verfolgen und geomantisch untersuchen.

Die Sankt Gilgen-Linie:

-
Drachenloch am Untersberg (am Pfingstmontag 1936 eingestürzte Höhle des Untersbergdrachen)
- Sankt Leonhard (Sonnenobservatorium für das Drachenloch)
- Sankt Jakob am Thurn (Kultort, Mythologischer Ort und Kraftort)
- Falkenstein
am Wolfgangsee gegenüber von Sankt Gilgen (Heiliger Berg mit Steinkulten, Mythologischer Ort)

Die Sankt Gilgen-Linie verbindet die 2 heiligen Berge Untersberg und Falkenstein. Hier findet sich auch das mythologische Drachenloch - die einstige Heimat des Untersbergdrachen.