Illuminatenhöhle

Oberhalb des Veitlbruchs (Römerbruch), am Ende eines Bachtales befindet sich der einstige Geheimtreffpunkt der Illuminaten-Loge Illuminaten. Diese Halbhöhle ist am einfachsten über eine nahe gelegene Forststraße erreichbar, die bei einem Wildfütterungsplatz endet.Illuminatenhöhle
Sie ist vom Tal absolut uneinsehbar, da sie zudem in der Westflanke des Tales am Fuße der Felswände liegt. Durch die geschützte Lage mag sie schon zu Urzeiten ein menschlicher Flucht- und Rückzugsplatz gewesen sein.
Selbst Wasser ist hier vorhanden, dass am Talende von den Felswändenauch im Sommer herunter rieselt.
Mir ist ein Foto von der Höhle bekannt, wo im Höhlenbereich eine meterhohe Marmorsäule steht. Wie sie dorthin gekommen ist und wer sie dann von dort entfernt hat, ist mir nicht bekannt. Es ist von einem Zusammenhang mit den Illuminaten auszugehen.
Illuminatenhöhle AusblickEs ist schwer vorstellbar, wie jene Säule durch das schmale und teilweise sehr steile Bachtal bis zur Höhle transportiert wurde, denn vermutlich hat zu jener Zeit noch keine Forststraße existiert.
Am Höhlenboden fanden sich Tierknochen und ein kleiner Tierschädel. Im hintersten Höhlenbereich ist eine Feuerstelle mit kleiner Sitzbank, die wohl immer noch genutzt wird, worauf der frische Ruß und der große Brennholzstapel an der Wand deuten. Vielleicht wird sie auch von Kletterern genutzt, da an einer Seite der  Höhlenwand einige neue Kletterhaken installiert sind.
Illuminatenhöhle TierskelettMit geringem Aufwand konnte die Halbhöhle durchaus zu einer brauchbaren Wohnhöhle ausgebaut werden.
Ebenso ist der Kultcharakter jenes Ortes gut verständlich, da durch die Ausrichtung zu einem Talende mit hohen anschließenden Felswänden ein gutes Echo ermöglicht, was den mystischen Charakter verstärkt.
Die Illuminatenhöhle liegt zudem an der unteren Westflanke der “Sausenden Wand”-Verwerfungszone, die im Osten durch den Kühstein begrenzt wird.
Jener Kühstein wurde von mir als potentieller Kultberg (siehe Magisches Berchtesgadener Land) bereits beschrieben und ich habe diesen nahen Bereich ebenso als eines der Untersberg-Zeitportale definiert.

Illuminatenhöhle Innenraum

 

Bad Reichenhall Google  


 

Background1