Charakter

Charakter / Dualität / Polarität

Was für einen Charakter kann Man/frau schon erwarten bei einem Herzchakra der Erde!? Nur Herzlichkeit und Verständnis?
Da überrascht es beim Untersberg schon, wenn er seine verschiedenen Seiten zeigt. Da gibt es eben nicht nur die lichtvolle warme Seite im Süden, da wo ihm auch seine Göttin – die Liegende Göttin – zu Füssen liegt. Hier wirkt er beschützend, liebevoll, segensreich. Hier schenkte er uns das heilende Wasser in der Almbachklamm, das letztlich durch eine Vision (Dr. Eugen Köberle) gefunden wurde. Hier dürfen wir geführt in seine eisige Unterwelt blicken (Schellenberger Eishöhle). Hier durften wir aber auch 2015 sein blutendes Herz wahrnehmen.
UB_Wasserspiegelung1_Rahmen_bearbeitet-1 klein1
Im Norden zeigt sich der Berg dunkel, schattig, baumbewachsen bis zu seiner Hochfläche. Die Verwerfungszonen bestimmen markant sein Antlitz und führen zu den Zonen veränderter Zeit. Die Polarität erscheint ausgeprägt und dennoch für ein Bergwesen dieser Dimension erklärbar und harmonisch.
Wer im Dunkeln aufsteigt, wird oben am Höhepunkt transformiert und steigt ins Lichte ab.

Sein Bergspiegel gibt uns die Möglichkeit zur Selbstfindung und Selbsterkenntnis. Charaktereigenschaften, die Ganzheitlichkeit bedeuten. Die Pole stehen sich ergänzend gegenüber und das zeigt der Untersberg auf eine sehr klare und eindrucksvolle Weise.
Daher können alle Wege durch sein Reich Pilgerwege sein.

Background1