Bergsprache

Die Sprache der Berge
Kommunikation auf hohem Niveau

Der Ruf der Berge begleitet mich nun schon viele Jahre und über viele Bücher. Insbesondere der Untersberg Schlafende_Hexe_Sprechblaseruft auf eine unvergleichliche Art immer wieder Menschen zu sich.  Da stellt sich natürlich die Frage, wie rufen denn die Berge bzw. Berggeister?
Kommunikation ist nicht nur für uns Menschen wichtig. Sie entscheidet u.a. über Krieg und Frieden, über Hass und Liebe.
In der beseelten Natur sind nun die Berge in unseren Breiten die größten und mächtigsten Natur- und Elementarwesenheiten. Jenseits des Alpenraums öffnen sich die Meergeister mit ihren gewaltigen Imperien.
Doch vor unserer Haustür sind es die Bergriesen, die um Gehör bitten. Sie bestimmen Klima und Wetter und prägen unseren alpinen Kulturraum.
Menschliche Kommunikation geschieht über Sprache, Gefühle, Gedanken, über unsere Kleidung und Gestalt, über Mimik und Gesten usw. Die menschliche Aura wird nur noch von wenigen Sensitiven wahrgenommen – und dennoch trägt auch sie zur Kommunikation bei.
Doch gleiches gilt für die Berggeister, Bergwesen, Bergriesen – nur noch  wesentlich komplexer, als bei uns:

Ausdrucksformen der Berggeister

Sprache (mehrere Sprachen / Dialekte)
Gestalt (innen und außen)
Charakter / Dualität / Polarität
Kraftzentren / Chakren
Geruch
Aura
Mythen
Klima (oben, unten / innen, außen)
Resonanzen

 

 

Foto: Die Schlafende Hexe im Lattengebirge - im Foto aufrecht positioniert

Background1